Archiv Freizeitclub Alte Abtei Langenbrand 1983 e.V.



Jahresrückblick 2016




Vereinsmeister 2015:


Nach spannenden Wettkämpfen in den Disziplinen Schießen, Minigolf, Kegeln und dem abschließenden Dartturnier konnten bei der Jahreshauptversammlung die Sieger bekanntgegeben werden:


1. Platz mit 220 Punkten : Eileen Kötz und Horst Schoch
2. Platz mit 210 Punkten : Christian Künstel
3. Platz mit 140 Punkten : Heiko Schaub und Denny Bauch




Neugestaltung der Homepage im Februar 2016




Gut besuchte Familienwanderung des Freizeitclubs trotz Wetterkapriolen


Am Samstag, den 16. April 2016, veranstaltete der Freizeitclub Alte Abtei e.V. nach dem Erfolg im letzten Jahr wieder eine Familienwanderung. Leider wollte das Wetter nicht so recht mitspielen, aber trotzdem nahmen rund 40 motivierte Mitglieder und Freunde des Vereins das Wanderangebot an und fanden sich gegen 13:00 Uhr am Bahnhof in Langenbrand zum Abmarsch ein.

Aufgrund der Witterung musste die Wanderroute umdisponiert werden. Die ursprünglich geplante Route nach Bermersbach wurde abgeändert und gekürzt. Vom Bahnhof lief man kurzum die Auer Seite entlang bis zur Stärkung auf Höhe ehemals Holzmann Schlechtau. Dort machte die Gruppe einen Zwischenstopp, um bei besser werdendem Wetter das Handvesper zu genießen.


„Die Wandergruppe trotzte dem Wetter“


Danach trat die Gruppe den Rückweg über die alte Landstraße in die Festhalle an. In der Halle angekommen, bot der Verein eine zünftige Stärkung, so dass sich jedermann nach der erlebnisreichen Wanderung ausgiebig stärken konnten und bei guter Stimmung den gelungenen Tag ausklingen lassen konnte.


nach oben




Mario Götz „Schützenkönig“ des Freizeitclubs am Pfingstwochenende


Am Samstag, den 14. Mai, fand an der Schützenanlage in Weisenbach das Vereinsschießen  und somit das Auftaktdisziplin im Kampf um den Gesamtvereinscup des Freizeitclubs Alte Abtei Langenbrand im Jahr 2016 statt. Zum Start des Wettkampfes um 16:00 Uhr fanden sich 16 motivierte und durchaus geübte Schützen auf der Schützenanlage ein, um sich den Titel des Schützenkönigs zu sichern. Nach einem spannenden Turnier hieß der Sieger Mario Götz, der sich mit einem beeindruckenden Turnier und einem beachtlichen Vorsprung von 3 Ringen den Titel des Schützenkönigs sicherte. Zweiter wurde mit 88 Ringen Eileen Kötz, die somit als beste Frau abschloss. Das Siegertreppchen komplettierte Simon Walter mit ebenfalls 88 Ringen. Die Siegerehrung fand direkt im Anschluss an der Schützenanlage statt.


„Die strahlenden Sieger des Vereinsschießens“


nach oben




Sommernacht mit Live – Musik der Band „HandtaschenFOURmat“ beim Freizeitclub

Am Samstag, den 25. Juni veranstaltete der Freizeitclub sein alljährliches Sommerfest. Die Veranstaltung wurde als 1-tägige Sommernacht abgehalten; umrahmt von zahlreichen Lichtern, sommerlichem Flair und der Live-Band HandtaschenFOURmat.

Das trotz durchwachsenem Wetter sommerliche aufgezogene Event eröffnete um 17:30 Uhr. Gegen 18:30 Uhr wurden dann die Ehrungen aller Mitglieder durchgeführt, welche 1991 in den Freizeitclub eingetreten waren und somit in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feierten. Aufgrund des stärksten Beitrittsjahres der Vereinsgeschichte wurden 56 Mitglieder geehrt. Nach einer Ansprache durch den ersten Vorstand Frank Bauer wurde jeder zu Ehrende nach vorne gebeten um die Urkunde sowie ein Weinpräsent entgegenzunehmen.


25-jährigen Mitgliedschaft

Die Jubilare anlässlich der 25-jährigen Mitgliedschaft


Direkt im Anschluss wurden vier Mitgliedern der Vorstandschaft des Freizeitclubs die silberne bzw. die goldene Ehrennadel der Gemeinde für mindestens 25 Jahre treue Dienste in der Verwaltung verliehen. Für 25 Jahre Engagement und aktive Mitarbeit in der Vorstandschaft wurden Christian Künstel, Harry Künstel und Marc Roflik geehrt. Bereits 30 Jahre ist Frank Bauer in der Vorstandschaft – größtenteils als 1. Vorstand – aktiv.


Ehrungen für 25 und 30 Jahre in der Verwaltung der Alten Abtei


Nach diesem „offiziellen“ Auftakt eröffnete die Sommernacht dann gegen 20 Uhr mit dem musikalischen Teil des Abends. Der Mut der Veranstalter, trotz wechselhafter Witterung im Freien aufzubauen wurde belohnt, denn der befürchtet große Regenschauer blieb aus. Die im Freien aufspielende Live Band „HandtaschenFOURmat“ ist eine komplett weiblich besetzte, musikalische "Fourmation" aus dem Raum Gaggenau.


HandtaschenFOURmat

Die Live Band „HandtaschenFOURmat“


Die Live Performance und das damit verbundene Programm der 4 Musikerinnen präsentierte sich, wie zuvor versprochen, akustisch kompakt, so dass gute Laune, Authentizität, Spaß und Mitsingen von Anfang an im Vordergrund standen. Mit im Repertoire waren aktuelle Songs aus den Charts sowie Evergreens, die jedem jungen und jung gebliebenen Gast bekannt war und die Texte schnell zum Mitsingen animierten. Aber auch einige "Schlager" z.B. von Helene Fischer fanden bei HandtaschenFOURmat ihre Daseinsberechtigung. Kurzum, ein Programm das für jedes Alter und jede Stimmung etwas zu bieten hatte. Für das passende Flair auf dem Festplatz sorgte zudem ein Ambiente aus Kerzen, Lichterketten und Feuerkörben.


nach oben




Vereinscup 2016 – Erneut umkämpfte Bahnen beim Minigolfturnier


Am Samstag, den 06. August 2016 veranstaltete der Freizeitclub Alte Abtei Langenbrand die zweite und somit richtungsweisende Disziplin im Kampf um die Gesamtvereinsmeisterschaft 2016 – das Minigolfturnier. Treffpunkt hierfür war direkt an der bereits mehrfach besuchten und bewährten Minigolfbahn in Bad Rotenfels um 14 Uhr. Ein spannendes und hochklassig ausgetragenes Turnier rund um die 18 Bahnen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden wurde versprochen und konnte an Spannung auch in diesem Jahr nicht überboten werden.

Bei schönem Wetter zeichnete sich ein ausgezeichneter Wettkampf ab, bei dem die insgesamt 24 Teilnehmer zum Teil mit viel Geduld und äußerster Raffinesse hervorragende Bälle schlugen. Nach einem spannenden und hochklassigen Turnier ergab die Auswertung aller Ergebnisse drei punktgleiche Sieger mit 42 Schlägen. Somit würde der gewinnen, der die Bahnen am häufigsten mit einem Schlag, einem so genannten „Hole in one“, absolviert hatte. Das war unser Vorstand Frank Bauer mit insgesamt 6 direkt verwandelten Bällen vom Abschlagspunkt. Den zweiten Platz belegte Horst Schoch, als Dritter komplettierte Heiko Schaub das Siegertreppchen; beide mit ebenfalls 42 Schlägen. Beste Frau war Ann-Kathrin Hucker auf Rang 8.


Die strahlenden Sieger des Minigolfturniers


Im Anschluss an das Turnier wurde die Siegerehrung in traditioneller Manier im Gasthaus Ochsen in Langenbrand auf der Terrasse durchgeführt.



nach oben





Udo Wagner Sieger beim Kegelturnier des Freizeitclubs


Am Samstag, den 19.11.2016, fand die vorletzte Etappe im Kampf um den Vereinspokal des Freizeitclubs Alte Abtei Langenbrand statt - das Kegeln im Gasthaus Murgtäler Hof. 24 „kegelbegeisterte“ Teilnehmer versammelten sich um 14 Uhr an der Kegelbahn, um in einem spannenden und hochklassigen Wettkampf den Sieg zu erringen. Am Ende ging Udo Wagner als verdienter Sieger aus diesem unterhaltsamen Vereinsturnier hervor und nahm bei der anschließenden Siegerehrung den begehrten Pokal entgegen. Er verwies in einem abwechslungsreichen Finale die ebenfalls ambitionierten Teilnehmer Frank Bauer und Wolfgang Künstel auf die Plätze. Als beste Frau bewies Anke Wörner ein glückliches Händchen und erzielte einen ausgezeichneten 7.Platz.


Sieger Kegelturnier 2016

 „Die strahlenden Sieger des Kegelturniers“


Nachdem somit drei der vier Turniere im laufenden Vereinsjahr ausgetragen wurden, steht abschließend noch das Dartturnier im Gasthaus „Zum Ochsen“ am 03. Dezember 2016 zum Gewinn des diesjährigen Gesamtvereinscups auf dem Programm. Das Dartturnier wird entgegen der Jahresplanung aber bereits um 14 Uhr beginnen.


Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind zum entscheidenden und sicherlich heiß umkämpften Dartturnier recht herzlich eingeladen.



nach oben




Horst Schoch Sieger beim Dartturnier des Freizeitclubs


Am Samstag, den 03. Dezember, fand als Abschluss der diesjährigen Vereinsmeisterschaft das mittlerweile 21. Dartturnier des Freizeitclubs Alte Abtei statt, bei dem die letzten Punkte im Kampf um den Gesamtsieg der diesjährigen Vereinsmeisterschaft vergeben wurden. Bereits um 14 Uhr versammelten sich die 13 motivierten Teilnehmer im Gasthaus „Zum Ochsen“, um nach dem bewährten, ausgeklügelten System des Turnierleiters Mario Götz den Sieger auszuspielen. Nach einem spannenden und erstklassigen Wettkampf rund um „Bulls Eye“ sicherte sich Horst Schoch den Sieg in dieser Disziplin. In einem hart umkämpften Finale, das über zwei Gewinnsätze ausgetragen wurde, gewann er gegen Marius Künstel, der ebenfalls ein exzellentes Turnier absolvierte. Auf Rang 3 platzierte sich mit einem nicht weniger herausragenden Wettkampf Heiko Schaub. Als beste Frau platzierte sichTanja Greißl auf Rang 12.



Die Sieger des Dartturniers




Erfolgreiche 2. Auflage der Open Air Winterparty des Freizeitclubs Alte Abtei Langenbrand


Am vergangenen Freitag, den 09. Dezember fand das Jahreshighlight des Freizeitclubs Alte Abtei statt. Die Wiederholung der im Jahr 2015 erstmals durchgeführten Open Air Winterparty auf dem Festplatz in Langenbrand bot ein vorweihnachtliches Ambiente aus Lichterketten und Weihnachtsbuden. Musikalisch sorgte der Musikverein Langenbrand und DJ Homer für das rundum passende und gelungene Flair.

Das winterliche Event begann um 17 Uhr. Bei freiem Eintritt strömten rund 200 Gäste bis zum musikalischen Auftakt des Musikvereins Langenbrand gegen 18:30 Uhr herbei. Die Musiker zauberten mit geeigneten weihnachtlichen Melodien eine winterliche, weihnachtliche Wohlfühl – Atmosphäre auf den Festplatz.

Direkt im Anschluss übernahm DJ Homer mit seinem breit gefächerten, musikalischen Repertoire die musikalische Unterhaltung und sorgte abermals für den winterlichen Partycharakter dieser Veranstaltung. DJ Homer zeichnet sich durch die Vielzahl an Auftritten und sein immer wieder verblüffendes, einzigartiges Gespür für den richtigen Sound am entsprechenden Event aus. Mit seiner perfekten Soundauswahl unterstrich er die vorweihnachtliche Atmosphäre des Events und konnte mit manch leisen, manch modernen und insgesamt sehr vielfältigen Klängen für Jung und Alt einen wunderbaren „Winterzauber“ auf den Festplatz schaffen.



Der Festplatz erstrahlte im winterlichen und vorweihnachtlichen Glanz. Dafür sorgten zahlreiche Lichterketten, Feuerschalen, Christbäume sowie Weihnachtsmarkthütten. Leckeres vom Grill gab es in der ersten Hütte, eine Auswahl an weihnachtsmarktüblichen Kalt- und Warmgetränken in der zweiten sowie dritten Hütte. Ausreichend Heizstrahler sowie Schirme & ein Zelt sorgten trotz gestiegener Temperaturen für die notwendige Wärme. Die Gäste zeigten sich vom perfekten Ambiente auch bei der Wiederauflage des Events begeistert.


nach oben