Archiv Freizeitclub Alte Abtei Langenbrand 1983 e.V.




2015




Gut besuchte Familienwanderung des Freizeitclubs


Am Samstag, den 09. Mai 2015, veranstaltete der Freizeitclub Alte Abtei e.V. nach dem Erfolg im letzten Jahr wieder eine Familienwanderung. Bei gutem Wetter nahmen zahlreiche Mitglieder und Freunde des Vereins das Wanderangebot an und fanden sich gegen 14:00 Uhr am Festplatz in Langenbrand zum Abmarsch ein.

Von dort begann die Gruppe die Wanderung durch den Ort und machte an jedem Brunnen des Ortes einen Zwischenstopp. An dem jeweiligen Brunnen angekommen, wartete Gottfried Schaub mit allerlei historischem Wissen in Verbindung mit dem Brunnen auf. Auf halber Strecke, nachdem die Vereinsalm des RMSV erreicht wurde, machte die Gruppe einen Zwischenstopp um den schönen Ausblick ins Tal bei einem Handvesper zu genießen.



Danach trat man den Rückweg in die Festhalle an und machte auch hier wieder an jedem Brunnen ein Zwischenstopp. In der Halle angekommen, wurde wie bereits im Vorfeld angekündigt, Kaffee und Kuchen angeboten. Abends bot der Verein eine zünftige Stärkung, so dass sich jedermann nach der erlebnisreichen Wanderung ausgiebig stärken konnten und bei guter Stimmung den gelungenen Tag ausklingen lassen konnte.




Eileen Kötz „Schützenkönigin“ des Freizeitclubs Alte Abtei Langenbrand


Am Samstag, den 23. Mai, fand an der Schützenanlage in Weisenbach das Vereinsschießen  als Auftaktdisziplin im Kampf um den Gesamtvereinscup des Freizeitclubs Alte Abtei Langenbrand im Jahr 2015 statt. Zum Start des Wettkampfes um 16:00 Uhr fanden sich 19 motivierte und durchaus geübte Schützen auf der Schützenanlage ein, um sich den Titel des Schützenkönigs zu sichern. Nach einem spannenden Turnier konnte in diesem Jahr eine „Schützenkönigin“ den Sieg einfahren. Eileen Kötz sicherte sich mit 92 Ringen und deutlichem Vorsprung den Turniersieg. Zweiter wurde mit einem ebenfalls hervorragenden Turnier und letztlich 88 Ringen Simon Walter, das Siegertreppchen komplettierte Christian Künstel mit 85 Ringen. Die Siegerehrung fand im Gasthaus Murgtäler Hof direkt im Anschluss an das Turnier statt.


Die Schützenkönigin sowie die strahlenden Sieger des Vereinsschießen


„Die Schützenkönigin sowie die strahlenden Sieger des Vereinsschießens“


nach oben




Sommernachtsparty des Freizeitclubs „Alte Abtei“

(Text und Bild: Walter Wörner, Badisches Tagblatt)


Forbach-Langenbrand (ww) Der Freizeitclub „Alte Abtei“  Langenbrand hatte zur Sommernachtsparty eingeladen – lange fragten sich die Verantwortlichen, ob die Party wie geplant auf dem Festplatz stattfindet oder man eher unter das schützende Dach der Festhalle ziehen sollte. Doch der Mut der Verantwortlichen wurde belohnt und so zeigten sich am Abend gar einige Sonnenstrahlen. Unter dem schützenden Vordach der Festhalle hatten „the GAP“ Platz genommen – mit Gerald Sänger, Ludwig Weber und Roland Hasenohr drei absolute „Alte Hasen“, welche mit ihren akustischen Gitarren und ihrem dreistimmigen Gesang bestens bekannte Rock- und Popsongs coverten. Schwedenfeuer sorgten dafür, dass die Sommernacht zumindest in deren Nähe noch etwas „lau“ war; ansonsten hatte das überaus zahlreich und aus allen Altersschichten kommende Publikum kleidungstechnisch entsprechend vorgesorgt.

Die Sommernachtsparty nutzte der Freizeitclub „Alte Abtei“ 1983 um erstmals auch eine größere Zahl an Mitgliedern für deren 25jährige Treue zu ehren. Die bunt zusammengewürfelte Truppe der Anfangsjahre gab sich, so der 1. Vorsitzende Frank Bauer, Ende der 80er Jahre Strukturen, organisierte erstmals richtig und professionell Feste, damals am Steinplatz mitten in Langenbrand und erfuhr dabei große Unterstützung, welche teils auch in der Mitgliedschaft im Verein mündete. Diese Aufbruchstimmung des Freizeitclubs führte 1991 zur Eintragung in das Vereinsregister. Frank Bauer fand für die für 25jährige Mitgliedschaft zu Ehrenden persönliche Worte des Dankes. So trat Klaus Merkel bereits 1989 dem Freizeitclub bei, 1990 folgten Christa Schoch, Hildegard Künstel, Ortsvorsteher Roland Gerstner, Thomas Gerstner (Weisenbach), Christian Künstel, Bernd Schoch, Marc Roflik (langjähriger und aktueller 2. Vorsitzender), Holger Schoch, Eckhard Gerstner, Arno Steinke, Rolf Fischer, Thomas Gerstner (Gernsbach), Patrick Künstel, Lars Wörner, Harry Künstel (langjähriger Kassier), Christian Gerstner (aktueller Kassier), Heiko Schaub, Klaus Gerstner, Martin Wörner, Frank Merkel, Mario Schoch und Matthias Werner.



Die Geehrten wurden mit Urkunde und Präsent ausgezeichnet.




Vereinscup 2015 – Umkämpfte Bahnen beim Minigolfturnier


Am Samstag, den 08. August 2015 veranstaltete der Freizeitclub Alte Abtei Langenbrand die zweite und somit richtungsweisende Disziplin im Kampf um die Gesamtvereinsmeisterschaft 2015 – das Minigolfturnier. Treffpunkt hierfür war direkt an der bereits mehrfach besuchten und bewährten Minigolfbahn in Bad Rotenfels um 14 Uhr. Ein spannendes und hochklassig ausgetragenes Turnier rund um die 18 Bahnen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden brachte final eine knappen Sieg für Martin Gerstner, der sich mit einem hervorragenden Turnier und letztlich 47 Schlägen den Pokal des Siegers sicherte. Den zweiten Platz erspielte sich Martin Wörner und musste sich mit einem ebenfalls sehr guten Turnier und 48 Schlägen nur knapp geschlagen geben. Frank Bauer komplettierte mit 50 Schlägen und somit Rang drei das Siegertreppchen. Beste Frau war Eileen Kötz mit 69 Schlägen auf Rang 8.


Sieger Minigolf 2015


Die strahlenden Sieger des Minigolfturniers


Im Anschluss an das Turnier wurde die Siegerehrung in traditioneller Manier im Gasthaus Ochsen in Langenbrand auf der Terrasse durchgeführt.


nach oben




Sportliche Präsenz des Freizeitclubs beim „Mudiator Run“ im Hochschwarzwald


Am Sonntag, den 27.09.2015 trat eine 5-köpfige, hoch motivierte Formation der Alten Abtei den Weg Richtung Rothaus / Schluchsee an, um den "Mudiator Run" zu bestreiten. Auf der ca. 9 km langen Strecke von Rothaus nach Schluchsee galt es etliche Hindernisse zu meistern. Nach Wochen an gemeinsamem Training durchlief man die 23 Hindernisse wie Schlammtümpel, Affenhangeln oder Barrieren in der tiefsten Gangart jedoch mit Leichtigkeit und präsentierte sich bestens präpariert für das anspruchsvolle Profil.



„Die erfolgreichen Teilnehmer des Freizeitclubs nach dem Zieleinlauf“


Mit dem Gedanken an das Zieleinlauf-Bier mobilisierte die Gruppe final alle Kräfte und überquerte geschlossen die Ziellinie. Hochzufrieden darüber, diese Herausforderung bewältigt zu haben trat die Gruppe die Heimfahrt an.




Christian Künstel Sieger beim Kegelturnier des Freizeitclubs


Am Samstag, den 17.10.2015, fand die vorletzte Etappe im Kampf um den Vereinspokal des Freizeitclubs Alte Abtei Langenbrand statt - das Kegeln im Gasthaus Murgtäler Hof. 17 „kegelbegeisterte“ Teilnehmer versammelten sich um 16 Uhr an der Kegelbahn, um in einem spannenden und hochklassigen Wettkampf den Sieg zu erringen. Am Ende ging Christian Künstel als verdienter Sieger aus diesem unterhaltsamen Vereinsturnier hervor und nahm bei der anschließenden Siegerehrung den begehrten Pokal  entgegen. Er verwies in einem abwechslungsreichen Finale die ebenfalls ambitionierten Teilnehmer Klaus Merkel und Heiko Schaub auf die Plätze. Als beste Frau bewies Eileen Kötz abermals ein glückliches Händchen und erzielte einen beachtlichen 9.Platz.


Die strahlenden Sieger des Kegelturniers


„Die strahlenden Sieger des Kegelturniers“


nach oben




Hüttenwochenende 2015


Die Teilnehmer der "Wanderung" am Samstag unter einem schönen Torbogen welcher es aber nicht auf das Bild geschafft hat...

Da war wohl das "Streichelhandy" zu klein...





Mario Götz abermals Sieger beim Dartturnier des Freizeitclubs


Am Samstag, den 05. Dezember, fand als Abschluss der diesjährigen Vereinsmeisterschaft das mittlerweile 20. Dartturnier des Freizeitclubs Alte Abtei statt, bei dem die letzten Punkte im Kampf um den Gesamtsieg der diesjährigen Vereinsmeisterschaft vergeben wurden. Um 15 Uhr versammelten sich die 16 motivierten Teilnehmer im Gasthaus „Zum Ochsen“, um nach dem bewährten, ausgeklügelten System des Turnierleiters Mario Götz den Sieger auszuspielen. Nach einem spannenden und erstklassigen Dartturnier im Kampf rund um „Bulls Eye“ sicherte sich Mario Götz dann auch zum zweiten Mal in Folge den Sieg in dieser Disziplin. In einem hart umkämpften Finale, das über zwei Gewinnsätze ausgetragen wurde, gewann er gegen Horst Schoch, der ebenfalls ein exzellentes Turnier absolvierte. Auf Rang 3 platzierte sich mit einem nicht weniger herausragenden Wettkampf Nico Zapf. Als beste Frau platzierte sich, zum wiederholten Male in diesem Jahr, Eileen Kötz auf Rang 8.


Die Sieger des Dartturniers


Die Sieger des Dartturniers




Äußerst erfolgreiche, erste Open Air Winterparty des Freizeitclub


Am vergangenen Samstag, den 12. Dezember fand das Jahreshighlight des Freizeitclubs Alte Abtei statt. Die erste Open Air Winterparty auf dem Festplatz in Langenbrand bot ein vorweihnachtliches Ambiente aus Lichterketten und Weihnachtsbuden. Musikalisch sorgten die LA Youngstern und DJ Homer für das passende Flair.

Das winterliche Event begann um 16 Uhr. Bei freiem Eintritt strömten die Gäste bereits zu Beginn zahlreich herbei, um gegen 16:45 Uhr die Jungformation des Musikvereins Langenbrand – die LA Youngsters – als musikalischen Auftakt der Winterparty nicht zu verpassen. Bekannt durch zahlreiche Auftritte zu verschiedensten Anlässen in der Region, zauberten die Musiker mit weihnachtlichen Melodien eine herrlich – winterliche, weihnachtliche Wohlfühl – Atmosphäre auf den Festplatz.

Direkt im Anschluss übernahm DJ Homer mit seinem breit gefächerten, musikalischen Repertoire die musikalische Unterhaltung und sorgte für den winterlichen Partycharakter dieser Veranstaltung. DJ Homer zeichnet sich durch die Vielzahl an Auftritten und sein einzigartiges Gespür für den richtigen Sound am entsprechenden Event aus. Mit seiner perfekten Soundauswahl unterstrich er die winterliche Atmosphäre des Events und konnte mit manch leisen, manch modernen und insgesamt sehr vielfältigen Klängen für Jung und Alt einen wunderbaren „Winterzauber“ auf den Festplatz schaffen.



Der Festplatz erstrahlte im winterlichen und vorweihnachtlichen Glanz. Dafür sorgten zahlreiche Lichterketten, Feuerkörbe sowie Weihnachtsmarkthütten. Allerlei kulinarisches sowie Kaltgetränke gab es in einer Hütte, eine Auswahl an Warmgetränken in der anderen Hütte. Die Gäste zeigten sich vom perfekten Ambiente begeistert.


nach oben