Archiv Freizeitclub Alte Abtei Langenbrand 1983 e.V.



2000


Teilnahme am Umzug des Fasentvereins Gausbach am 5. März 2000

Nachdem 3 Wochen lang bis zum letzten Tag Harry Künstel’s Pony zum Schumi-F1-Ferrari umgebaut wurde, war es am Sonntag, 5. März dann endlich soweit; rund 15 Teilnehmer von der Alten Abtei trafen sich um 12 Uhr vor Eddie Rofliks Garage zur Abfahrt.

Nachdem man am Startpunkt Piz angekommen war, ging der Umzug um 14 Uhr dann richtig los, wobei hunderte Zuschauer dem Ferrari und der Abtei zujubelten.

Nach Ankunft im Kurhaus Forbach und Ende des Umzugs feierte man noch munter weiter.

Fasent 2000

weitere Bilder



8. Rockkonzert am 18. März 2000 in der Festhalle Langenbrand

Am Samstag, 18. März 2000 veranstaltete der Freizeitclub Alte Abei zum 8. Mal sein Rockkonzert in der Festhalle Langenbrand, das gleichzeitig das erfolgreichste in der Vereinsgeschichte war.

Bereits um 19.00 Uhr füllte sich die Halle mit zahlreichen Besuchern, die ab 19.30 Uhr die erste Band Six Pack hören durften, die zum absoluten Eröffnungsknüller avancierte. Leadsänger Stefan Brahm und seine Gruppe heizten in der Halle mit Songs von Westernhagen, Grönemeyer u. a. gleich richtig ein.

Mit der Band Mojo stand anschließend der zweite musikalische Leckerbissen auf der Bühne. Stücke von Stiltskin, Metallica und als Zugabe Tocotronic waren nur ein kleiner Teil aus dem umfangreichen Repertoire, das die Band an diesem Abend zum besten gab. In dieser Zeit füllte sich die Festhalle mit rund 700 Gästen, welche die Formation um Sänger Omar Wunsch frenetisch bejubelten und erst nach zahlreichen Zugaben von der Bühne ziehen ließen.

Nach einer kurzen Pause stand dann der abschließende Top Act All Fools’ Day auf dem Programm. Die Band mit der stimmgewaltigen Frontfrau Stephanie Baumann brachte die Festhalle nun endgültig zum Überkochen. Mit Hits von No Doubt, Melissa Etheridge, Alanis Morissette und Skunk Anansie hielt die Gruppe das Publikum über zwei Stunden lang unter Strom. Erst spät in der Nacht durfte die Formation nach zahllosen Zugaben die Bühne verlassen.

Nach dem Konzert ließen die Besucher den Abend in der Bar ausklingen.




Vereinsausflug nach Mallorca vom 22.-25. Mai 2000

Flughafen Stuttgart, 22. Mai 2000, 8.30 Uhr. Unter den über 200 Passagieren des Fluges nach Palma de Mallorca sind auch 29 Fluggäste vom Freizeitclub Alte Abtei. Nach zahlreichen Busfahrten ins Blaue war dies unsere erste gemeinsame Flugreise. Nach Eintreffen im Hotel „Luna Park“ in El Arenal war nachmittags die Erkundung der Umgebung angesagt.

Mehrere Abfahrten führten zu den 16 sog. Strandabschnitten bzw. Ballermänner von Playa de Palma. Viele trafen sich unter den Klängen des „Anton aus Tirol“ am Strandabschnitt 6. In unmittelbarer Nähe steht in der Bier- und Schinkenstraße Kneipe an Kneipe. Ein Paradies für die erste Nachtschicht. Am zweiten Tag lachte die Sonne von einem strahlend blauen Mittelmeerhimmel. Dieser Tag wurde von den meisten als Badetag genutzt.

Am dritten Tag machten sich zwei Drittel der Mannschaft zu einer großen Inselrundfahrt auf. Vorbei an den ersten Dörfern des Festlandes ging es nach Kloster LLUC und mit dem Bus über die Pass-Straßen der traumhaften Bergwelt Mallorcas. Manch einer glaubte in den Alpen zu sein. Von der Bucht La Calobra im Nordwesten aus ging es weiter per Schiff entlang einer gigantischen Felsenküste zum Fischerdorf Pusto de Soller. Die Rückfahrt erfolgte größtenteils mit einer romantischen Bimmelbahn immer vorbei an prächtigen Orangen- und Zitronenplantagen.

Egal, ob z.B. beim Bierkönig, oder in einer der unzähligen Discos, die Inselbesucher von der Alten Abtei waren überall zu sehen. Zur Eröffnung des Frühstücksbuffets wusste mannie, ob man es mit Frühaufstehern oder mit Spätheimkehrern zu tun hatte.

Bei der Heimkehr am 25. Mai war im Teilnehmerkreis oft zu hören, dass man der Insel mal wieder einen Besuch abstatten wolle.

Weitere Bilder

gibts hier



Sommerfest vom 24. bis 25. Juni 2000 bei der Festhalle Langenbrand

Das diesjährige Sommerfest des Freizeitclubs Alte Abtei am 24. und 25. Juni stand unter glücklichen Witterungsbedingungen, was sich auch in der Besucherzahl niederschlug.

Beim Rockkonzert der Bands Malajusted und Sixpack am Samstagabend, zu dem knapp 200 Gäste kamen, war dementsprechend Stimmung. Vor allem als die Band Sixpack um 21.30 Uhr zu spielen begann, versammelten sich viele Fans vor der Bühne, auf der Leadsänger Stefan Brahm mit Stücken von Westernhagen und den Blues Brothers das Publikum begeisterte.

Am darauffolgenden Sonntag stand ein ausgiebiger Frühschoppen mit anschließendem Mittagstisch an. Um 16.00 Uhr begann dann der Musikverein Harmonie Langenbrand unter erstmaliger Leitung seines neuen Dirigenten in gewohnt stimmungsvoller Manier aufzuspielen. Zahlreiche Besucher strömten zu diesem Auftritt, den der Musikverein erst nach einigen Zugaben nach 18.00 Uhr beendete. Anschließend ließen die Besucher das Fest mit einem Dämmerschoppen ausklingen.



Hüttenwochenende vom 21. bis 23. Juli 2000 im Haus am Stöckberg in Erbersbronn

Dieses Jahr traf man sich zum traditionellen Hüttenwochenende des Vereins wieder mitten im Sommer. Auch dieses Jahr wurde das Haus am Stöckberg gut gefüllt, was sich in der ausgelassenen Stimmung am Freitagabend niederschlug. Samstags wurde dann zum im Freien gegrillt, was bei den Teilnehmern sehr gut ankam und bis spät abends andauerte.

Nach einem zünftigen Frühschoppen machte man sich am Sonntagmorgen dann wieder auf die Heimreise.



Beim Benefizturnier der Crazy Wolves am 18. August sind wir leider in der Vorrunde ausgeschieden (2:1, 1:0, 3:1).


Beim Fußballturnier des TVL auf dem Fesplatz Langenbrand am 26. August konnten wir endlich mal wieder einen Turniersieg feiern. Im Finale schlugen wir die Mannschaft der Ministranten 1 mit 7:1 und verteidigten somit unseren Vorjahrestitel.



10. Minigolfturnier am Samstag, 9. September 2000 auf der Golfanlage Schönmünzach

Am Samstag, 9. September veranstaltete der Freizeitclub Alte Abtei nach witterungsbedingter Verschiebung um eine Woche bei wunderbarem Sonnenschein sein traditionelles Minigolfturnier. Nachdem sich über 25 Teilnehmer auf dem Parkplatz in Langenbrand eingefunden hatten, ging es in Fahrgemeinschaften zur Minigolfanlage Schönmünzach, auf der dann einen Nachmittag lang Golfsport geradezu zelebriert wurde.

Der Minigolfsieger und Vereinsmeister von 1999, Roland Hompes, war auch im Jahr 2000 nicht zu schlagen und gewann das Turnier vor Horst Schoch. Auf dem 3. Platz landete wieder einmal Heiko Schaub, der bei den Turnieren der Abtei schon über Jahre ganz oben mitspielt.


2. Vereinsschießen am 21. Oktober 2000 bei der Schützenanlage Weisenbach

Der Freizeitclub Alte Abtei konnte beim diesjährigen Schützenturnier am 21. Oktober über 20 Teilnehmer begrüßen. Nachdem jeder Starter seine 10 Schuß abgegeben hatte, warteten alle sehr gespannt auf das Ergebnis, das eine Vorentscheidung beim Kampf um die Vereinsmeisterschaft 2000 hätte bringen können. Um 17.30 Uhr stand fest, Sieger des Schießens war dieses Jahr Lokalmatador und 2. Vorstand Marc Roflik. Somit blieb der Kampf um den Vereinscup 2000 weiter spannend und das Feld rückte zusammen.


1. Kegelturnier am 11. November 2000 im Murgtäler Hof - Langenbrand

Am Samstag, 11 November fand nicht nur die Eröffnung der närrischen Saison sonder auch erstmalig ein Kegelturnier des Freizeitclubs Alte Abtei mit Hut und Nase statt. Dementsprechend fanden sich 22 Teilnehmer mehr oder weniger verkleidet im Murgtäler Hof ein, um im Kampf um die Vereinsmeisterschaft 2000 weitere Punkte zu sammeln. Nach hart umkämpften Spielrunden stand am Abend dann der Sieger fest, es war Horst Schoch, der damit auch die Führung in der Vereinscupwertung übernahm, da er bei den vorherigen Turnieren ebenfalls vordere Plätze belegte.




6. Dartturnier am 2. Dezember 2000 im Gasthaus zum Ochsen – Langenbrand

Am 2. Dezember 2000 veranstaltete der Freizeitclub Alte Abtei zum 6. Mal sein Dartturnier, das den abschließenden Wettkampf und gleichzeitig den Höhepunkt der insgesamt 4 Turniere des Vereinspokals 2000 darstellte. Insgesamt 29 Teilnehmer versammelten sich um 14.00 Uhr im Gasthaus zum Ochsen Langenbrand um Vorjahressieger Peter Merkel zu schlagen. Nach vier hart umkämpften Stunden stellte sich um 18.00 Uhr heraus, dass dies nicht möglich war, denn Peter Merkel konnte seinen Titel in einem spannenden Finale gegen Matthias Werner verteidigen. Den 3. Platz erreichte Willy Schlegelmilch.

Horst Schoch belegte beim Dartturnier Platz 21 und konnte somit die entscheidenden Punkte zum Sieg im Vereinspokal 2000 sammeln. Christian Gerstner erreichte mit einem 12. Platz im Dartturnier in der Gesamtwertung Rang 2, Roland Hompes wurde Dritter.




nach oben