Archiv Freizeitclub Alte Abtei Langenbrand 1983 e.V.



1999


7. Rockkonzert am 27. Februar 1999 in der Festhalle Langenbrand

Am Samstag, 27. Februar 1999 veranstalte der Freizeitclub Alte Abtei zum 7. Mal ein Rockkonzert in der Festhalle Langenbrand. Bereits um 19.00 Uhr, als die Halle geöffnet wurde, strömten die ersten Besucher, um die Band „Neigungswinkel“, die als Opener um 20.00 Uhr aufzuspielen begann, nicht zu verpassen. Die Gruppe heizte bei den Gästen mit Liedern von Skunk Anansie, Green Day, Liquido u. a. kräftig ein und durfte die Bühne nach über einer Stunde Spielzeit nicht ohne Zugabe verlassen. Nach ihrem zweiten größeren Gig nach Rock around the clock in Forbach, dürfte „Neigungswinkel“ den Durchbruch in der Musikszene Murgtal endgültig geschafft haben.

Stetig füllte sich die Festhalle mit schließlich weit über 300 Besuchern, die als zweite Band die Gruppe „The five Ytongs and the special sausages“ begrüßen durften. Frontmann Frank Maier und seine 6 Freunde machten nun richtig Dampf. Durch Songs von den Blues Brothers, Marius Müller Westernhagen und den Rolling Stones wurde die Stimmung im Publikum bärenstark.

DOC NASTY and the charming nurses hieß der anschließende Topact des Abends. Lieder aus den 70er und 80er Jahren brachten das Publikum nun endgültig zum Überkochen, bei „Born to be alive“ und „Ca plane pour moi“ tanzte die ganze Festhalle. Auch der Luftgittarrenwettbewerb und der Bandgast Carmen, die einige Soli hinlegte, sorgte für grenzenlosen Jubel. Nach mehreren Zugaben ließen die Besucher den Abend in der Abtei-Bar ausklingen.





Beim Fußballturnier des AC Schlecksel in Kuppenheim am 8. u. 9. Mai 1999 sind wir leider nach der Vorrunde ausgeschieden.



Vereinsausflug vom 29. bis 30. Mai 1999 nach Heidelberg und Schwetzingen

Am Morgen des 29. Mai fanden sich um 8.45 Uhr Mitglieder und Freunde des Freizeitclubs Alte Abtei am Rathaus Langenbrand ein, um am diesjährigen Vereinsausflug teilzunehmen. Über die Autobahn A5 ging die Fahrt dann direkt zu einer Besichtigung des Kernkraftwerks Philippsburg. Zunächst wurden in einem Schulungsraum grundsätzliche Kenntnisse über die Atomenergie vermittelt. Anschließend wurden die Teilnehmer durch einen Rundgang beeindruckt.

Nach der Besichtigung ging die Fahrt weiter nach Heidelberg, wobei die Zeit in der Stadt zur freien Verfügung genutzt werden konnte.

Nach Bezug des Hotels in Schwetzingen fand der gemütliche Teil des Tages mit kulinarischen Spezialitäten und hausgebrautem Bier dann im Rittersaal des Brauhauses zu Schwetzingen statt. Nachdem auch die Hotelbar noch lange geöffnet hatte, war für einige der zeitliche Spielraum bis zum Frühstücksbuffet nur noch sehr begrenzt.

Die Rückfahrt sonntags um die Mittagszeit war bereits abgesprochen, denn nach Ende des Ausflugs fieberten die meisten um 14.00 Uhr dem Start des Formel-1-Rennens entgegen.


Sommerfest am 12. und 13. Juni 1999 bei der Festhalle Langenbrand

Ideales Festwetter begleitete unser Sommerfest am 12. und 13. Juni 1999 im Zelt bei der Festhalle Langenbrand. Eine große Schar überwiegend jugendlicher Fans fanden sich am Samstagabend in und um das Zelt ein, um beim Konzert der Gruppe Neigungswinkel kräftig Stimmung zu machen. Dies alles bei freiem Eintritt.

Nach Frühschoppen, Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen am Sonntag, spielten dann zum Festausklang ab 17.00 Uhr Rudi und Charly in gekonnter Art und Weise auf.



Beim Fußballturnier in Oberweier am 19. Juni 1999 sind wir leider in der Vorrunde ausgeschieden (sehr unglücklich: 3:0, 0:1, 0:0).



Beim 75-jährigen Jubiläum des Musikvereins Harmonie Langenbrand haben wir unter dem Motto „Die Aktivitäten der Alten Abtei“ mit Pony und einer Fußgruppe am Sonntag, 4. Juli beim Festumzug teilgenommen.



Teilnahme am Ranchturnier in Michelbach am 10. Juli 1999, leider in der Vorrunde ausgeschieden.



Hüttenwochenende vom 16. bis 18. Juli 1999 im Haus am Stöckberg in Erbersbronn

Dieses Jahr traf man sich zum traditionellen Hüttenwochenende des Vereins nicht im November, sondern mitten im Sommer. Auch dieses Jahr wurde das Haus am Stöckberg gut gefüllt, was sich in der ausgelassenen Stimmung am Freitagabend niederschlug. Samstags wurde dann zum ersten mal im Freien gegrillt, was bei den Teilnehmern sehr gut ankam und bis spät abends andauerte.

Nach einem zünftigen Frühschoppen machte man sich am Sonntagmorgen dann wieder auf die Heimreise.


Fußballturnier des TVL auf dem Festplatz in Langenbrand

Beim Fußballturnier des Turnvereins auf dem Langenbrander Festplatz konnte die Mannschaft der Alten Abtei mal wieder einen Turniersieg feiern.

Nachdem man die Vorrunde als Gruppensieger abgeschlossen hatte, konnte man im Halbfinale das Murgtäler Hof Team mit 1:0 besiegen. Das goldene Tor schoß hierbei der Kassier Harry Künstel. Im Finale traf die Mannschaft schließlich auf die Jedermänner aus Langenbrand, gegen die man im Vorrundenspiel bereits einen schweren Stand hatte. Das Finale ging über eine verlängerte Spielzeit von 16 Minuten. Zunächst mußte die Mannschaft der Alten Abtei hart kämpfen, konnte dann aber mit 3:0 das Spiel klar für sich entscheiden. Der Turniersieg wurde anschließend in geselliger Runde beim TVL gebührend gefeiert.


9. Minigolfturnier am Samstag, 28. August auf der Weisenbacher Golfanlage

27 Teilnehmer fanden sich am Samstag, 28. August auf der Weisenbacher Minigolfanlage zum 9. traditionellen Turnier ein. Nach 18 gespielten Löchern fand man sich anschließend auf der Terrasse vom Ochsen zur Siegerehrung ein. Gewinner wurde Roland Hompes, der damit schon eifrig Punkte für der Vereinscup sammeln konnte.






Bei den RMSV Fun-Spielen anläßlich des 10. MTB-Rennens erreichten wir am 2. Oktober Platz 6 von 6 Mannschaften.





1. Vereinsschießen am 23. Oktober 1999 beim Schützenhaus Weisenbach

Gewinner: Horst Schoch


5. Dartturnier am 4. Dezember 1999 im Gasthaus „zum Ochsen“

Am Samstag, 4. Dezember 1999 veranstaltete der Freizeitclub Alte Abtei zum fünften Mal sein Dartturnier. 25 Teilnehmer fanden sich hierzu um 14.00 Uhr im Gasthaus „zum Ochsen“ in Langenbrand ein. Nach einem hart umkämpften Dartnachmittag warf Peter Merkel um 20.10 Uhr den entscheidenden Pfeil zum Sieg und verwies damit Matthias Werner auf Platz 2.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die drei Spitzenplätze mit Preisen und Sarah Barta als beste weibliche Teilnehmerin auf Platz 17 mit einer Flasche Sekt ausgezeichnet.




Endstand Vereinspokal

Gleichzeitig wurde auch der Gewinner des erstmalig ausgetragenen Vereinspokals, eine Addition aus Minigolf-, Schützen- und Dartturnier, gewürdigt. Nachdem er im August schon das Minigolfturnier für sich entscheiden konnte, gewann Roland Hompes auch die Gesamtwertung in Form des Vereinscups mit 200 Punkten und wurde hierbei mit einem Pokal ausgezeichnet. Zweiter wurde Heiko Schaub, auf den dritten Platz kam Patrick Künstel. Als beste Frau konnte im Gesamtwettbewerb Sabine Klumpp auf Platz 5 ausgezeichnet werden.

nach oben